Jahresrückblick 2016

Die Erfolgsstory geht weiter!

 

Zum Ende einer langen erfolgreichen Saison konnten die Aktiven der zertifizierten SV Ortsgruppe Oberes Filstal Deggingen ein weiteres Highlight setzen. Peter Großkinsky erreichte bei der Prüfung der SV OG Albershausen 98 Punkte und die Note Vorzüglich in der FH2. Mit dieser tadellosen Leistung qualifiziert sich das Team für die Landesgruppen Fährtenhundeprüfung im nächsten Jahr. Die Ortsgruppe gratuliert recht herzlich.

Ein weiterer großer Erfolg

 

Erneut wurde die zertifizierte SV Ortsgruppe Oberes Filstal  von einem ihrer Aktiven sehr erfolgreich vertreten. Jennifer Lohrmann und ihre Shima legten mit Bravour bei der SV OG Uhingen ihre IPO 3 Prüfung ab. 96 Punkte in der Fährte (!), 90 Punkte in der Unterordnung und 84 Punkte im Schutzdienst ergaben unterm Strich ein sehr gutes Ergebnis mit 270 Punkten als verdienten Lohn für viel Fleiß und Ehrgeiz!

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!!

Erfolgreich in der Fremde und in allen Bereichen

 

Die Aktiven der zertifizierten SV Ortsgruppe Oberes Filstal konnten wieder Erfolge einfahren.

Bei der Landesmeisterschaft der Fährtenhunde in Mittelbiberach erreichte Peter Grosskinsky mit seiner Isi sehr gute 92 Punkte und landete damit in einem hervorragenden Teilnehmerfeld auf einem guten Platz im Mittelfeld.

Chiara Cassara und ihre Lilli legten bei der SV OG Geislingen erfolgreich ihre Begleithundeprüfung ab und wurden bei der gleichzeitig stattfindenden Vereinsmeisterschaft in Geislingen 2. bei den Begleithunden.

Teresa Stehle legte mit Mila noch einen obendrauf. Beim Turnier in Giengen an der Brenz erreichte sie zum Saisonabschluss mit einem fehlerfreien Parcourslauf den 1. Platz im A1 large!

 

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und macht weiter so!!!!!!

Geschlossene Mannschaftsleistung

 

Stark vertreten war die zertifizierte Ortsgruppe Oberes Filstal Deggingen bei den alljährlich stattfindenden Kreismeisterschaften der Gebrauchshunde in Göppingen und der Fährtenhunde in Albershausen.

 

Gleich drei Mannschaften konnten für die Gebrauchshundemeisterschaften in Göppingen am 22. und 23. Oktober 2016 gemeldet werden. In der Fährtenarbeit gingen Gudrun Herbster mit Abby, Petra Ferreira da Silva mit Godiva und Frank Weber mit Cimba für den Verein an den Start. Hier ließ vor allem Gudrun mit vorzüglichen 97 Punkten aufhorchen, war dies doch die dritthöchste Punktzahl unter allen Startern an diesem Wochenende auf der Fährte. Auch Petra erarbeitete sich mit 93 Punkten eine mehr als respektable Bewertung.

In der Unterordnung wurde der Verein von Jennifer Lohrmann mit Shima, Sandra Tischler mit Casca und Mirko Lindemann mit Hera vertreten. Mirko erreichte mit sehr guten 90 Punkten die zweitbeste Punktzahl im gesamten Teilnehmerfeld. Die Mannschaften wurden wiederum von Jennifer Lohrmann und Petra Ferreira da Silva sowie von Jason Stahlecker mit Honey im Schutzdienst komplettiert. Am Ende konnte der Verein sich über die Plätze 4, 6 und 7 von 14 gemeldeten Mannschaften freuen. Zuletzt war eine Mannschaft der OG Oberes Filstal in 1987 so erfolgreich, als man damals den dritten Platz erreichte.

Leider hatten unsere Einzelstarter Petra und Jenny nicht den gewünschten Erfolg. Die ungewohnte Stadionatmosphäre bereitete den beiden Teams in der Unterordnung große Probleme, so dass es leider zum Bestehen der Prüfung nicht gereicht hat.

 

Drei Teilnehmer vertraten den Verein bei der Kreismeisterschaften der Fährtenhunde am 12. und 13. November 2016 in Albershausen. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen gingen Gudrun Herbster mit Abby, Petra Ferreira da Silva mit Godiva und Frank Weber mit Cimba an den Start.

Den Anfang machte Gudrun, die mit einer souveränen und ruhigen Sucharbeit 88 Punkte und die Note Gut für sich verbuchen konnte. Am Ende reichte dies für den 10. Platz im Gesamtklassement von 14 Startern. Das belegt das sehr hohe Niveau dieser Veranstaltung in diesem Jahr, reicht es doch sonst mit dieser Punktzahl für eine Platzierung im vorderen Mittelfeld. Frank musste sich nach gutem Beginn wegen massiver Schwierigkeiten am 5. Winkel mit 78 Punkten und dem 12. Platz zufrieden geben. Gar nicht vom Glück verfolgt war Petra. Godiva kam am Sonntag im mittlerweile sehr tiefen Geläuf gar nicht so recht vom Fleck.

 

Der Verein bedankt sich bei allen Teilnehmern und gratuliert ihnen recht herzlich.

Erfolgreiche Neulinge: OG Oberes Filstal staubt beim Rally Obedience-Turnier in Gaildorf ab

 

Am Sonntag, 9. Oktober absolvierten sieben Mensch-Hund-Teams der Ortsgruppe (OG) Oberes Filstal des Schäferhundevereins (SV) ihr erstes Rally Obedience-Turnier beim Verein der Hundefreunde (VdH) Gaildorf. Trotz der Turnier-Premiere in dieser Sparte zeigten alle Teams hervorragende Leistungen. Jennifer Lohrmann und Shima erzielten mit ihrem Lauf 100 von 100 möglichen Punkten und sicherten sich damit den ersten Platz in ihrer Leistungsklasse, Petra Ferreira da Silva und Godiva erreichten 98 Punkte und belegten  den zweiten Platz, und Lena Hummel und Queeny freuten sich über 97 Punkte und Platz 3. Steffi  Vorberger und Lotte erhielten 88 Punkte für ihre hervorragende Leistung, und Hans Schuhmacher und Gina erzielten lobenswerte 77 Punkte. Luisa Schwöbel und Emmi waren mit 83 Punkten Turnierbeste unter den Jugendlichen, und Chiara Cassara und Lilli sicherten sich mit 55 Punkten den zweiten Platz unter den jugendlichen Startern. Luisa und Chiara waren mit ihren 15 Jahren die jüngsten Turnierteilnehmer und ihre Leistungen sind deshalb umso bemerkenswerter!

Der Turniertag beim VdH Gaildorf war sowohl für Mensch als auch Hund eine spannende Erfahrung. Die OG Oberes Filstal ist froh, die Sparte Rally Obedience im Januar 2016 in ihr Leistungsangebot aufgenommen zu haben und bedankt sich nicht nur bei den erfolgreichen Teams, sondern vor allem bei den Trainerinnen für die hervorragende Ausbildung und die abwechslungsreichen Trainingsparcours.

Herbstprüfung  unter den wachsamen Augen des Leistungsrichters Heinz Seitz

 

Bei wunderschönem Herbstwetter veranstaltete die zertifizierte SV-Ortsgruppe Oberes Filstal in Deggingen ihre alljährliche Herbstprüfung am 25.09.2016. Zwei Begleithunde-, zwei Fährtenhunde- und fünf (!) IPO-Teams stellten sich dieser Herausforderung unter den strengen aber jederzeit gerechten Augen des Leistungsrichters. Die Prüfung begann mit den Fährtenarbeiten auf der Alb. Wie immer war das Gelände hierfür sorgfältig ausgesucht und die Fährten in bester Manier gelegt. Lediglich ein Team konnte das Prüfungsziel in diesem Bereich nicht erreichen.

Zurück auf dem Vereinsgelände wurden vier theoretische Prüfungen erfolgreich abgenommen. Anschließend zeigten die Teilnehmer den Gehorsamsteil auf dem Übungsplatz, beginnend mit den Begleithunden. Die gezeigten Leistungen spiegelten den hohen Ausbildungsstand wider, so dass auch hier mit einer Ausnahme alle ihr Prüfungsziel mit Bravour erreichten.

Nach der Mittagspause, bei der alle vom hervorragenden Küchenteam bestens versorgt wurden, fand der Verkehrsteil der Begleithunde statt, der die Teilnehmer vor keine Probleme stellte.

Beim abschließenden Schutzdienst konnte allen Hunden ohne Ausnahme ein sehr hoher Standard bescheinigt werden. Auch hier machte sich die akribische Arbeit der vergangenen Monate deutlich bemerkbar.

Teilgenommen haben:

Theoretische Prüfung:- Katrin Birker

                                   - Ute Correa

                                   - Jutta Lauer

                                   - Renate Neuwirth                                                              Begleithunde:             Jutta Lauer mit July                               bestanden

                                   Chiara Cassara mit Leilany  

Fährtenhunde FH1:    Gudrun Herbster mit Abby                   80 Punkte (Gut)                           

                                   Frank Weber mit Cimba                       81 Punkte (Gut)

IPO 1:                         Sandra Tischler mit Casca                   72/72/92 = 238 Punkte (befr.)

                                   Jason Stahlecker mit Honey                 72/86/91 = 249 Punkte (Gut)

IPO 2:                         Eric Tischler mit Budges                       82/82/90 = 254 Punkte (Gut)

IPO 3:                         Petra Ferreira da Silva mit Godiva        97/70/80 = 247 Punkte (Gut)

                                   Jennifer Lohrmann mit Shima

 

Der Verein gratuliert allen Teilnehmern und bedankt sich für die Teilnahme und das absolut sportlich faire Verhalten. Natürlich gilt der Dank auch allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

Am 23.09.2016 konnte Elly vom Weichser Moos, in diesem Jahr geführt von Frank Weber, mit einer sehr guten Leistung und 90 Punkten bei der Bundessiegerprüfung der Weißen Schäferhunde in Stutensee ihren Vorjahreserfolg wiederholen und wurde somit erneut Bundessiegerin der BGH-Hunde. Herzlichen Glückwunsch.

 

Am 24.09.2016 gelang es den Agility Teams Teresa Stehle mit Mila (A1 large), Bianca Mohr mit Dorina (A2 large) und Lena Hummel mit Queeny (A3 medium) erneut, die OG Oberes Filstal beim Agiliy-Turnier in Köngen erfolgreich zu vertreten. Alle drei Starterteams waren in ihren Klassen unter den ersten drei Plätzen. Ganz toll, weiter so.  

Erfolgreiches Agility-Wochenende in Konstanz

 

2 Turniertage, 4 Starterteams, 18 Läufe, achtmal Treppchen und ein Aufstieg – so lässt sich das Agility-Turnier in Konstanz am 27. und 28. August, bei dem die Ortsgruppe Oberes Filstal  erfolgreich teilnahm, kurz zusammenfassen. Die Teams sowie die Vorsitzende der Ortsgruppe Oberes Filstal reisten bereits einen Tag vor dem offiziellen Turnierstart mit drei Campingbussen an und ein ereignis- und erfolgreiches, aber vor allem lustiges Wochenende konnte beginnen. Am Samstag belegten Teresa und Mila den dritten Platz im A1 large. Das Team startete in Konstanz erst zum zweiten Mal bei einem offiziellen Turnier und das Ergebnis ist deshalb umso bemerkenswerter. Lena und Queeny konnten sich im Jumping 3 medium ebenfalls den dritten Platz sichern,  Karin und Timmy belegten mit ihrer Leistung den dritten Platz im A3 small und den zweiten Platz im Jumping 3 small. Auch am zweiten Turniertag ließen die Erfolge der Ortsgruppe Oberes Filstal nicht lange auf sich warten: Bianca und Dorina belegten im A1 large den dritten Platz und qualifizierten sich damit für die Leistungsklasse A2. Lena und Queeny freuten sich über den ersten Platz im A3 medium und den zweiten Platz im Jumping 3 medium, und Karin und Timmy sicherten sich im Jumping 3 small den dritten Platz. Am Ende der beiden Turniertage waren sowohl Mensch als auch Hund zufrieden, wenn auch etwas traurig, dass zwei erfolgreiche, lustige und kameradschaftliche Tage zu Ende gehen.

Die OG Oberes Filstal gratuliert allen Startern nochmals herzlich zu ihren bemerkenswerten Leistungen. Weiter so!

Zu Gast bei den vier Pfoten

 

Im Rahmen des Schülerferienprogrammes lernten zehn Kinder bei der OG Oberes Filstal des Schäferhundevereins den Hundesport kennen. Bei den Kindern sorgten die Tage für Eindruck und vor allem für viele strahlende Gesichter.

 

Unter dem Motto „Mein Partner mit der kalten Schnauze“ veranstaltete die OG Oberes Filstal ein etwas anderes Programm. Sowohl die verschiedenen Hundeportarten im Verein, als auch das Wesen „Hund“ sollte dabei den Kindern und Jugendlichen in der Praxis wie auch in der Theorie vorgestellt werden. Bei gutem Wetter besuchten die OG zehn hundeinteressierte Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren zusammen mit ihren Hunden, um in den von der OG angebotenen Hundesport hineinschnuppern zu können. Zu Beginn des zweieinhalbtägigen Programms begrüßte Jugendwartin Jenny Lohrmann die Kinder und Jugendlichen, erklärte zusammen mit Übungsleiterin Petra und Trainerin Bianca anschaulich, wie Hunde lernen und wie man sie richtig belohnt und ließ die Kinder gleich richtig mitarbeiten. Es gab wichtige Informationen zum Umgang, zur Pflege und zur Arbeit mit den Hunden. Beim anschließenden Hunderennen kam der Spaß natürlich nicht zu kurz und die Kinder konnten sich erst einmal kennenlernen. Der zweite Tag war für Kinder und Hunde sehr anstrengend. Gemeinsam mit den Trainerinnen wurden Übungen wie „Fuß laufen“, „Sitz“ und „Platz“ geübt. An einer weiteren Station konnten die Kinder in einem kleinen Agility-Parcours ihr Talent unter Beweis stellen und ihre Hunde über eine Hürde und in einen Tunnel schicken und über einen Steg und durch den Slalom laufen lassen. Auch Übungen aus dem Bereich Rally Obedience durften nicht fehlen.  Bei einem ausgiebigen Spaziergang nach dem Mittagessen hieß die Übung: Wie verhalte ich mich mit meinem Hund im Verkehr, an der Straße, überhaupt wenn ich mit meinem Hund unterwegs bin. Vom Spaziergang zurück und nach kurzer Verschnaufpause, in der die Kinder Ausschnitte aus dem Schutzhundesport sehen konnten, wurde den Hunden dann noch einige Tricks beigebracht.  Dann war auch der zweite Tag schon zu Ende. Am dritten und letzten Tag kam vormittags die Welpengruppe der OG zu Besuch und Jenny erklärte, wie Welpen miteinander kommunizieren. Auch hier hatten alle jede Menge Spaß! In den Hundeverschnaufpausen wurde fleißig Hundespielzeug aus Filz gebastelt. Am Nachmittag waren Vorführungen der Kinder geplant und so musste noch fleißig geübt werden. Die Kids wurden von Eltern und Großeltern für ihre Vorführungen mit viel Applaus belohnt, bevor der Nachmittag mit gemeinsamem Grillen ausklang. Vorher erhielten die Kinder und Jugendlichen eine Teilnehmerurkunde mit einem persönlichen Foto zusammen mit ihrem Hund als Erinnerung an lehrreiche und schöne Tage beim Schäferhundeverein in Deggingen.

Die Ortsgruppe Oberes Filstal bedankt sich bei den teilnehmenden Kindern, die mit großem Interesse, mit Einsatzbereitschaft und Freude an der Aktion teilgenommen haben.

Agility-Turnier beim Schäferhundeverein in Deggingen

 

Bei angenehmen Temperaturen und ein bisschen Regen  am ersten Turniertag  veranstalte die OG Oberes Filstal am 2. und 3. Juli ihr alljährliches Agility-Turnier. Knapp  90 Mensch-Hund-Teams trafen  sich am Samstag sowie am Sonntag auf dem Vereinsgelände in Deggingen, um sich in unterschiedlichen Größen- und Schwierigkeitsklassen in einem sportlichen Wettkampf zu messen. Die OG Oberes Filstal schickte vier Starterteams ins Rennen. Bianca Mohr sicherte sich mit Dorine am Samstag einen zweiten Platz im A-Lauf (A1 large), Lena Hummel  mit Queeny bestieg am Sonntag sowohl im A-Lauf (A3 medium)  als auch im Jumping 3 das Treppchen (2. Platz). Karin König musste sich mit Timmy an beiden Tagen mit einem undankbaren vierten Platz im A3 small zufriedengeben. Teresa Stehle startete mit Mila am Sonntag ihr erstes Turnier, allerdings noch ohne Wertung und zeigten richtig schöne Läufe. Der Verein gratuliert seinen Startern und wünscht weiterhin viel Erfolg.  Die Ortsgruppe Oberes Filstal bedankt sich nochmals  bei allen Helfern und Kuchenspendern  und ganz besonders beim Musikverein Deggingen für die tatkräftige Unterstützung.

Vielen Dank auch an die vielen Zuschauer und an alle Starter für die spannenden Läufe, die gute Stimmung und das faire Miteinander!

Überzeugend kompetent – Viorel Scinteie

 

Am 03. und 04. Juni 2016 veranstaltete die zertifizierte SV-Ortsgruppe Oberes Filstal in Deggingen ein IPO-Seminar (Schutzdienst und Unterordnung) mit dem sehr erfolgreichen und über die Landesgrenzen hinaus bekannten Ausbilder Viorel Scinteie (Vio) und der Fotografin Romina Titus. 12 Teams aus der ganzen Bundesrepublik mit ihren unterschiedlichsten Gebrauchshunden, sowie weitere Interessierte haben sich bereits im Vorfeld angemeldet. Diese Teilnehmerzahl war für die Ortsgruppe ein toller Erfolg.

Nach einem gemeinsamen Frühstück, bei der sich die Teilnehmer schnell zu einer netten Truppe zusammenfanden, startete der Unterricht mit einer präzisen Aufbauanleitung zum Revieren, der Auftaktübung zum Schutzdienst. Geduldig erklärte Vio jeden einzelnen Schritt und beantwortete jede Frage kompetent und ausführlich, wie auch im Weiteren das ganze Wochenende über.

Danach ging es ans aktive Training der Teilnehmer, die jeweils ihre Hunde mit ihren momentanen Problemen in der Ausbildung präsentierten. Vio nahm sich für jeden Hund viel Zeit und zeigte für jede Frage den passenden Weg auf.

Nach dem Mittagessen wurde den ganzen Samstagnachmittag bei teils sintflutartigem Regen Schutzdienst gemacht, wobei Vio durch seine Körpersprache und Technik bei jedem Hund noch schlummernde Qualitäten herauskitzelte.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein tauschten die Teilnehmer die Erkenntnisse des ersten Tages aus und diskutierten über bisher gemachte Erfahrungen.

 

Nach dem Frühstück ging es am Sonntagvormittag mit einem Unterordnungsteil weiter. Vio zeigte seinen Aufbau des Apportierens und des Springens über die Hürde, um die Seminarteilnehmer dann auch gleich aktiv einzubinden. Anschließend wurde die Positionsarbeit sowie der Aufbau der Fußarbeit behandelt. Nachmittags powerte er weiter mit Schutzdienst und zeigte danach die Arbeit am Hetztisch, den die Ortsgruppe in mehreren Sonder-und Nachtschichten noch rechtzeitig vor Seminarbeginn fertigstellen konnte. Vio testete ihn ausgiebig und der Tisch überstand die Feuerprobe, so dass man diese Arbeit im Verein in die Ausbildung mit einbeziehen kann.

Die zwei Tage waren weniger vom Reden als vom Tun geprägt, so kamen alle Teilnehmer auf ihre Kosten und zeigten höchste Anerkennung für die Arbeit des Seminarleiters.

Nach der Schlussbesprechung und jeder Menge Erinnerungsfotos zum Abschied gingen die Teilnehmer glücklich und zufrieden nach Hause. Über das durchweg positive Feedback der Gäste über die wunderschöne Vereinsanlage, die exzellente Verpflegung sowie das stimmige Klima innerhalb der Ortsgruppe hat man sich natürlich sehr gefreut.

Die Ortsgruppe Oberes Filstal bedankt sich bei Vio und Romina, den Teilnehmern sowie bei allen, die im Vorder-und Hintergrund zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Frühjahrsprüfung 2016

 

Am 07. Mai diesen Jahres fand bei der zertifizierten SV-Ortsgruppe Oberes Filstal (OG) in Deggingen die alljährliche Frühjahrsprüfung statt.  Zwei Begleithunde-, zwei Fährtenhunde- und vier Gebrauchshundeteams haben sich zu dieser Prüfung gemeldet.  Vor allem die hohe Zahl der Gebrauchshunde machte die OG schon im Vorfeld stolz, belegt dies doch, dass die emsige Arbeit des Übungsleiterteams erfolgreich Früchte trägt und diesen totgeglaubten Bereich wiederbelebt hat.

Zu Beginn stand die Fährtenarbeit für die Gebrauchshunde an, zu der sich die Teilnehmer in der Nähe des Segelflugplatzes  Berneck trafen. Das augenscheinlich leichte Fährtengelände barg doch seine Tücken und so erreichten zwei Teams die erforderliche Mindestpunktzahl  leider nicht. Die Cracks der Fährtenhunde machten ihre Sache besser. Beide Teams konnten die FH2-Prüfung bestehen. Diese Leistung muss besonders erwähnt werden, machten doch die zunehmende Hitze und die aufsteigende Verdunstung die Arbeit auf der drei Stunden alten, 1800 Schritt langen und mit rechten und spitzen Winkeln und einem Halbkreis versehenen Spur nicht leicht. Gudrun Herbster  hat an diesem Tag als erstes aktives Mitglied in der  Vereinsgeschichte diese schwierige Prüfungsstufe erfolgreich gemeistert – Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Anschließend ging es auf dem Übungsgelände im Osterbuch mit den Gehorsams-Übungen weiter. Bei den Begleithunden machten leider einem Team die Nerven einen Strich durch die Rechnung und somit konnte es nicht bestehen. Bei den Gebrauchshunden gab es zum Teil sehr gute Vorführungen zu sehen. Alle Teams zeigten erfolgreich ihren hohen Ausbildungsstand.

Nach der Mittagspause, in der Teilnehmer und Gäste in gewohnter Manier köstlich verpflegt wurden, stand abschließend der Schutzdienst der Gebrauchshunde an. Alle Teams haben bestanden.  

Teilgenommen haben: Chiara Cassara mit Lili, Silvia Barth mit Jacko, Erik Tischler mit Budges, Frank Weber mit Cimba-Princess, Petra Ferreira da Silva mit Godiva, Jennifer Lohrmann mit Shima, Gudrun Herbster mit Abby und Bernd Sebald mit Minni.

Die OG Oberes Filstal bedankt sich bei Leistungsrichter Jürgen Armbruster, bei der Prüfungsleiterin, bei den Aktiven für ihr jederzeit sportlich faires Verhalten, bei den Übungsleitern für die intensive Vorbereitung, beim Küchenteam und bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.  Die OG gratuliert allen, die bestanden haben recht herzlich. Den anderen ruft sie zu: „Kopf hoch! Nach der Prüfung ist vor der Prüfung und im Herbst kann es schon wieder ganz anders aussehen!“

SV zertifizierte Ortsgruppe‘ – neuer Titel für die Ortsgruppe Oberes Filstal

 

‚SV zertifizierte Ortsgruppe‘ – diesen Titel trägt die Ortsgruppe  Oberes Filstal  offiziell seit
Samstag, 16. April 2016. Anlässlich der Übergabe des Zertifikats in festlichem Rahmen trafen sich viele aktive und passive Mitglieder der OG sowie Teilnehmer an den Erziehungskursen auf dem herrlich gelegenen Vereinsgelände. Christine Lasser, Vorsitzende der Landesgruppe Württemberg, Günter Oehmig, stellvertretender Geschäftsführer der HG Augsburg, Vertreter der Gemeinden des oberen Filstals, Vertreter der befreundeten Ortsgruppen, der Vertreter der Arbeitsgemeinschaft ( ARGE) Filstal und die mit der Ortsgruppe kooperierenden Landwirte, allesamt herzlich eingeladen, waren mit von der Partie.  Nach einem lockeren  Sektempfang  eröffnete Elke Brenner, erste Vorsitzende der Ortsgruppe Oberes Filstal, die Veranstaltung. In ihrer kurzweiligen Rede betonte sie, dass die Zertifizierung der OG für Qualität steht und dass sich Qualität nicht zufällig einstellt, sondern geplant werden muss. Sie führte weiter aus, was Qualität für die OG als Verein für Hundesport und Sport mit dem Hund bedeutet: ein hochwertiges Gelände, auf dem der Hundesport ausgeübt werden kann, ein Vereinsheim mit ansprechenden Einrichtungen, Engagement gegenüber dem Verein, Respekt gegenüber Vereinskollegen, Hundebesitzern und den Hunden als Sozialpartner,  sich Öffnen für Neues und vieles mehr. Günter Oehmig richtete anschließend lobende Worte an die Ortsgruppe, bevor Christine Lasser die Zertifizierungsurkunde überreichte und gemeinsam mit Elke Brenner langjährige Ortsgruppenmitglieder ehrte. Das liebevoll zubereitete Häppchen-Buffet lud anschließend zu gemütlichem Beisammensein, anregenden Gesprächen und Fachsimpeln unter Hundesportlern ein.
Im beheizten Zelt trotzten die Gäste der nasskalten Witterung und verabschiedeten sich erst in den späten Abendstunden.

Agility-Seminar mit Tanja und Andreas Pollich

 

Am ersten Aprilwochenende veranstaltete die Ortsgruppe Oberes Filstal  ihr lang ersehntes Agility-Seminar auf dem eigenen Vereinsgelände im Osterbuch. Neben Mitgliedern der eigenen Ortsgruppe nahmen zahlreiche ambitionierte Hundeführer anderer Ortsgruppen und Vereine mit ihren Vierbeinern an der Veranstaltung teil. Seminarleiter und Leistungsrichter Tanja und Andreas Pollich forderten die Mensch-Hund-Teams mit anspruchsvollen Parcours und erklärten bislang unbekannte Führstile. Am Ende der Seminartage waren sowohl Mensch als auch Hund erschöpft, aber sehr zufrieden.

Die Ortsgruppe Oberes Filstal  möchte sich bei allen Seminarteilnehmern sowie bei Tanja und Andreas Pollich für das herzliche Miteinander und das lehrreiche Wochenende bedanken und freut sich bereits auf nächstes Jahr!

Termine

 

08. Dezember 15.30 Uhr

Nikolausfeier

So finden Sie uns

SV OG Oberes Filstal
Osterbuch 18
73326 Deggingen
Telefon: 073345669 073345669
Mobiltelefon: 015253481567
Fax: 073348690
E-Mail-Adresse:

Breitengrad 48.60128

Längengrad 9.73424

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV OG Oberes Filstal